zurück

Aktuell

Backstage: Jimi Henndreck

Auf der Ofenbank „a Rasterle“ zu machen, gehe bei ihrer Musik nicht so einfach, sagen die Mitglieder der Band Jimi Henndreck. Und recht haben sie: Ihre Interpretation der alpenländischen Stubenmusik ist alles andere als einschläfernd. Im April veröffentlichen die 4 Musiker aus Lüsen und Völs ihr neues Album. 2 Singles daraus, „Heihupfa“ und „Top“, gibt es bereits als Videos.

Wer sind die Jungs, die sich selbst einen derart selbstironischen Namen verpasst haben? Hinter Jimi Henndreck stecken die Zwillinge Michael und Manuel Hinteregger, Marcel Gritsch und Martin Malfertheiner. Die Band gibt es seit 2019 und steht...

mehr

Album Check: Bastille - Give Me The Future

Bastille zeigen sich in ihrem vierten Studioalbum nicht nur als innovative Band mit ständig erfolgreicher Suche nach dem Sound der Gegenwart. Sie wagen einen Blick in die Zukunft und entdecken eine Welt voll mit technologischen Wundern und Phantasien.

„In dieser apokalyptischen Phase an diesen neuen Songs zu arbeiten, wo plötzlich jeder zu Hause festsaß, rund um die Uhr vor dem Bildschirm, machte das Gefühl, dass es zunehmend schwerer wird zu unterscheiden, was nun wirklich ist und was nicht, nur noch stärker“, sagt Bandleader Dan Smith. Dieses Gefühl nahm er schließlich zum Anlass über die Zukunft zu sinnieren...

mehr

Backstage: Marc Perin

Glauben Sie an Einhörner? Nein? Dann warten Sie die Geschichte ab, die hinter dem neuen Stück des Pusterer Gitarristen Marc Perin steckt. „Unicorn Train“ erinnert uns daran, dass wir unsere Begeisterungsfähigkeit nie verlieren und stets an Wunder glauben sollten.

Marc Perin entdeckte die Liebe zur Gitarre durch seinen Vater: „Eines Tages brachte er eine Gitarre nach Hause, weil er selbst anfangen wollte zu spielen.“ Er habe zwar nach einer gewissen Zeit nicht mehr darauf gespielt, „die Gitarre blieb aber dennoch da – unberührt in einem Schrank.“

Der 10-jährige Marc holte sie hervor, als er entscheiden musste,...

mehr

Album Check: Iann Dior - On To Better Things

Er sieht so geheimnisvoll aus wie The Kid Laroi, er singt wie ein Mix aus dem eben genannten Shootingstar und Justin Bieber und er hat den Sound des Zeitgeists in seine Songs tätowiert.

Hip Hop ist in den USA schon seit Jahrzehnten Teil der Popkultur und zählt schon lange zu einer der erfolgreichsten Musikströmungen. In Europa hat die Hip Hop Szene gerade in den letzten Jahren kräftig aufgeholt und prägt inzwischen alles, was in der Popmusik aktuell erfolgreich ist.
So klingen die neuen Songs von Shootingstars wie The Kid Laroi ebenso nach gesungenem Hip Hop wie die Songs von etablierten Popstars wie Justin...

mehr

Backstage: AVE, FLØR & Tracy Merano

Man nehme 3 Produzenten (oder ein Produzentenduo und einen Produzenten) und eine der besten Popstimmen Südtirols – und fertig ist die radiotaugliche Dance-Nummer „You bring me down“. Das Gemeinschaftswerk „Made in Südtirol“ ist kürzlich auf KARDO Records erschienen, einem Label, das sich auf elektronische Tanzmusik spezialisiert hat.

Gerade im Bereich EDM („Electronic Dance Music“) ist das Modell tausendfach erprobt: Musiker bzw. Musikproduzenten kreieren die Sounds und Beats, also das Gerüst, Sänger und Songschreiber kümmern sich um die Gesangsmelodie, den Text und all das, was einen instrumentalen Clubtrack zu...

mehr

Album Check: Christina Aguilera - La Fuerza

Sie hat in den letzten 25 Jahren insgesamt 27 Billboard Music Awards, 5 Grammys und 4 Brit Awards gewonnen. Außerdem zählt sie mit über 90 Millionen verkauften Tonträgern zu den absoluten Bestellern der Pop-Geschichte. Und jetzt ist alles neu bei Christina Aguilera.

Sie war einer der größten Stars der 90er Jahre. Und sie ist einer der wenigen Superstars jener Zeit, die bis heute zur absoluten A-Liga der internationalen Musikszene zählen - auch wenn die großen Single-Hits in den letzten Jahren ausblieben.

Vor ihrem nächsten Release stellt die Sängerin selbstbewusst fest: „Ich habe nie aufgehört eine Aguilera zu...

mehr

Backstage: Sylvia Salzburger

Aus der Coronazeit sind so einige Soloprojekte hervorgegangen, so auch jenes von Sylvia Salzburger. Die Pustererin erfreut uns als Sängerin und Songschreiberin mit eingängigen Pop-Rock-Songs, die sehr viel Positivität und noch mehr Energie vermitteln. Beides haben wir alle in den aktuellen, pandemiegeprägten Zeiten wohl bitter nötig.

Salzburger kommt aus Percha und „singt seit sie denken kann“, wie sie sagt. Ihr glaubt man das sofort. Warum? Weil sie heute noch mit derselben Freude und Leidenschaft dabei ist; singen ist für sie eine, wenn nicht die natürlichste, Form des Ausdrucks. Bei aller Bühnenerfahrung, die...

mehr

Album Check: The Lumineers - Brightside

Diese Band hat sich bereits vor 10 Jahren mit einem einzigen Song unsterblich gemacht. Mit „Ho Hey“ hatten die Lumineers ihre Glanzstunde, der sie seitdem nacheifern - auch mit dem neuen Album „Brightside“.

Zu der Zeit, in der die Lumnineers ihre größten Erfolge feierten, schwammen sie auf der großen Folkwelle, die wie ein Tsunami über die Welt hereinbrach. Im Schatten von Vorreiter-Bands wie Mumford & Sons gedeihte damals eine ganze musikalische Bewegung zwischen erdigen Akustikgitarren, dumpfen Drums und raunzigen Stimmen.

Nun, einige Jahre nach dem Abebben dieser Welle sind ein paar wenige Bands übrig geblieben,...

mehr

Backstage: Diego Federico

Der Sänger, Musicaldarsteller und Songschreiber Diego Federico aus Jenesien hat kürzlich seine neue Single „Land Of Wonders“ veröffentlicht. Es ist ein Song, der beweist, dass man Pop sehr wohl mit ernsten Inhalten und einem künstlerischen Anspruch vereinen kann.

Wenn Sie sich für Musik-Castingformate im Fernsehen interessieren, erinnern sie sich wahrscheinlich noch an den Namen Diego Federico. Der 24-Jährige nahm im Vorjahr an der ORF-Show „Starmania“ teil und verpasste den Einzug in die nächste Runde nur knapp. Im Gedächtnis ist er dennoch vielen geblieben, nicht zuletzt wegen seiner außergewöhnlichen und...

mehr

Album Check: Tom Gregory - Things I Can't Say Out Loud

Sänger gibt es wie Sand am Meer. Und doch sind viele dieser Sänger eher Interpreten, die sich doch lieber Songs auf den Leib schreiben lassen als selbst Künstler zu sein. Und dann gibts es noch die Anderen.

Für Sänger und Songwriter wie Tom Gregory ist die Musik mehr als nur eine Aneinanderreihung von Wörtern und Tönen. Für sie ist Musik gerne das Sprachrohr für all das, was sie nicht in Worte fassen können. All die Geschichten, die Tom Gregory ohne Musik nicht laut aussprechen kann, erzählt er uns nun im selbstbezeichnenden Album „Things I can’t say out loud“.

Für sein letztes Album und die daraus...

mehr

Backstage: Shanti Powa

Die Pandemie hat viele Künstlerinnen und Künstler dazu gezwungen, auf das zu verzichten, was sie am liebsten tun: auf der Bühne stehen. Die 11-köpfige Reggae-Formation Shanti Powa weiß mehr als ein Lied davon zu singen. Untätig waren die Musiker dennoch nicht: Sie haben 2021 reichlich neues Material veröffentlicht, die geplante Europa-Tour soll im heurigen Jahr endlich stattfinden.

Seit 2011 gibt es die Band um Frontmann Bertrand Risé. Ein Merkmal der Band ist es, mit jedem neuen Album „eins draufzusetzen“. Vielleicht ist es diese Dynamik, die die große Gruppe zusammenzuhalten vermag. Um mehr aus ihrem Sound...

mehr

Album Check: The Weeknd - Dawn FM

Das neue Jahr beginnt mit einem Paukenschlag. Bereits in der ersten Woche erschien ein Album, das bereits jetzt als einer der heißesten Kandidaten auf den Tiel „Album des Jahres“ gehandelt wird.

The Weeknd hat sich innerhalb weniger Jahre zum absoluten Maß der Dinge gesungen. Sein Song „Blinding Lights“ besetzte über ein halbes Jahr lang die Spitze der amerikanischen Billboard Charts und seine letzten Alben standen diesem Erfolg nicht wirklich nach.

Nun präsentiert uns der Ausnahme-Künstler sein fünftes Album Album „Dawn FM“. Den Sound des Album hat uns bereits die Single „Take My Breath“ wenigstens zum Teil...

mehr