zurück

Aktuell

Album Check: Kings Of Leon - Can We Please Have Fun

Bist du ein Mustang oder eine Katze? Mit dieser Frage haben Kings Of Leon ihre erste neue Single eröffnet. Nun stellt sich für uns die Frage ob die Band selbst auf ihrem neuen Album eher schnurrende Hauskatze oder ungezähmte Arena Tiger sind.

21 Jahre nach dem Album, das nicht nur die Band, sondern tatsächlich die gesamte Musikwelt geprägt hat, präsentieren uns Kings Of Leon das Album, auf das Fans der ersten Stunde seitdem gewartet haben. Wir hören punkige Garage-Vibes mit Indie-Rock Flair - stets kantig und stolz. 

Das "Sex on Fire" von damals hat die Band durch alltäglichere Themen ersetzt und alles in Allem...

mehr

Backstage: Carmen Sciullo

Die Popmusik lebt von der Vielfalt der Einflüsse: Den Beweis liefert die Sängerin und Songschreiberin Carmen Sofia Sciullo alias CARMEN mit ihrem Debütalbum „Kill the small-town girl“. Ein erstaunliches Erstlingswerk, das sie selbst geschrieben, arrangiert und produziert hat.

CARMEN ist Boznerin; 2022 zog sie nach Berlin um, wo sie an einer Fachhochschule modernen Gesang studiert. „In den letzten Jahren habe ich sehr viel gelernt. Das Arbeiten in einem professionellen Umfeld, gemeinsam mit anderen Künstlern und begleitet von Tutoren, hat meine Entwicklung stark gefördert“, sagt sie zu „Backstage“. 
Bis dahin habe...

mehr

Album Check: Benson Boone - Fireworks & Rollerblades

Er war da, als die Musikwelt genau so einen Musiker wie ihn so dringend gebraucht hat. Keiner trifft den Geist der Zeit so treffend und erfolgreich wie der Shootingstar der letzten Wochen: Benson Boone.

Der Musiker erscheint wie eine Art Lichtgestalt und Heilsbringer einer Gegenbewegung zu aktuellen Popmythen. Wo andere mit ihren Songs oft melancholisch traurig unterwegs sind, erfindet Benson Boone seine ganz eigene Melancholie, die jedoch stets hoffnungsvoll, teilweise sogar euphorisch klingt. Mal richtet er seinen Blick nach innen und lässt uns tief in seine Gedanken eintauchen, dann aber ruft er auch wieder...

mehr

Album Check: Taylor Swift - The Tortured Poets Department

Sie ist die erfolgreichste Musikern der Welt: 14 Grammy Awards, 40 American Music Awards, Millionen Konzertbesucher und Milliarden Streams. Das sind die beeindruckenden Rekordzahlen von Taylor Swift.

Keine andere Künstlerin schafft es so sehr wie Taylor Swift, rund um ihren Erfolg eine ganze Welt aus Musik, Style und Attitude aufzubauen. So wurde vom Countrygirl mit den blonden Locken und dem Engelsgesicht der aktuell größte Popstar der Welt. Umso größer wurde der Hype als Taylor Swift bei den vergangenen Grammy Awards ihr neues Album angekündigt hat, welches nun an diesem Wochenende erschienen ist. Das Album „The...

mehr

Backstage: Julian Deeg

Es war still geworden um den Sarner Künstler Julian Deeg. Ein Grund: Der Tod seines Vaters. Nun führt ihn ebendieses schmerzvolle Ereignis wieder zurück zur Musik. Der zutiefst persönliche Song „Wiedersehen“ soll jedem in der Trauer auch ein wenig Hoffnung spenden.

Nach einem Schlaganfall war Deegs Papa 17 Jahre lang im Rollstuhl – im vergangenen Jahr verstarb er. „Ich hatte mich schon länger mit dem Gedanken auseinandergesetzt, dass irgendwann der Tag kommen würde, an dem sich das Zeitliche mit dem Ewigen vereint“, erzählt uns Deeg. „Vor 5 Jahren sind mir in einem dieser Momente eine Melodie und ein paar...

mehr

Album Check: X Ambassadors - Townies

Mit Songs wie „Renegades“ und „Back To You“ haben die X Ambassadors längst Wurzeln geschlagen. Jetzt wachsen diese Wurzeln mit dem neuen Album „Townies“ noch tiefer in die Musikwelt hinein.

Das neue Album der X Ambassadors schöpft aus den tiefen Lebenserfahrungen ihrer Jugend in ihrer „Town“, einer Kleinstadt im Bundesstaat New York. Die Band versucht in den Songs all die so für ihren Heimatort typischen Geschichten, Gerüche und Klänge einzufangen.

Die Melodien und Texte erinnern sie selbst und alle anderen Townies an die Jugendzeit und die vertrauten Orte, wecken Nostalgie und das Bedauern, das oft mit dem Blick...

mehr

Backstatage: Feldi

Einen Plan fürs Leben? Daniel Felderer alias Feldi hat keinen. Was er weiß, ist, dass er stets seiner Intuition folgen will. Jüngst gab der Vinschger Videograf sein Debüt als Rapper, im Sommer wird er mit seiner Musik erstmals auf einer großen Bühne stehen.

Jeder Song sei für ihn zu Beginn wie ein leerer Raum, den er nach und nach mit Inhalten füllen könne – „und zwar genau so, wie sie aus mir herausströmen“. Feldi ist Authentizität besonders wichtig: „Im Alltag kann man nicht immer zu 100 Prozent authentisch sein, zum Beispiel, weil man sein Gegenüber mit gewissen Themen nicht überfordern will. In der Musik...

mehr

Album Check: Jennifer Lopez - This is me...now!

Sie hat 1998 ihren ersten Plattenvertrag unterschrieben und war schon bald danach einer der größten Superstars der Musikwelt. Nun veröffentlicht Jennifer Lopez ihr erstes Album seit 10 Jahren.

Es ist 22 Jahre her, dass Jennifer Lopez ihr Album „This is me…Then“ veröffentlichte. Nun veröffentlicht sie ihre neuen Songs unter dem Albumtitel „This is me…Now“, wobei nicht nur der Titel, sondern auch gleich mehrere Songs wie Fortsetzungen klingen. So singt sie in „Dear Ben Pt.II“ genau wie in „Dear Ben“ von vor 22 Jahren wieder über ihren Ehemann Ben Affleck.
Wir hören deutlich, dass die Sängerin in den letzten Jahren...

mehr

Album Check: James Arthur - Bitter Sweet Love

Vier Studioalben, über 16 Millionen verkaufte Songs - das ist die beeindruckende Erfolgsbilanz des Sängers und Songwriters James Arthur. Jetzt zeigt er uns mit „Bitter Sweet Love“ Album Nummer 5.

In 13 neuen Songs versucht uns der britische Künstler zu zeigen, dass aus dem einstigen Castingshowstar ein reifer und gestandener Musiker geworden ist. Sein neues Album soll all die Momente einfangen, die in den letzten Jahren bei seinen Live-Auftritten zwischen ihm selbst und seinem Publikum entstanden sind. Dabei lässt uns der Sänger teilweise sehr tief in sein Innenleben blicken. Ausdrucksmittel bleibt auch in Album...

mehr

Backstage: Patrick Endrizzi

Mit Liedern sei es wie mit Früchten: „Sie bestimmen, wann die Zeit für sie reif ist.“ Das sagt der 42-jährige Patrick Endrizzi, der bei uns seinen ersten Song präsentiert. Die Dialekt-Ballade „Tata“ ist sehr persönlich und zugleich stellvertretend für viele Väter und Mütter, die Wegweiser für ihre Kinder sind.

Das Besondere an diesem Format sind vor allem die Geschichten über die heimischen Künstler, die wir allwöchentlich erzählen dürfen. Es sind Geschichten wie jene von Patrick Endrizzi. Der Erzieher aus Steinmannwald macht mehr als sein halbes Leben lang Musik auf seiner Akustikgitarre, schreibt auch eigene...

mehr

Album Check: Pentatonix - The Greatest Christmas Hits

Sie haben etwas geschafft, was in dieser Form keine andere Band auf der ganzen Welt geschafft hat: Sie haben im Alleingang eine komplette Musikrichtung revolutioniert und völlig neu etabliert: Pentatonix.

Sie brauchen keine fetten Drums, sie brauchen keine Tiefen Bass-Synthesizer und sie brauchen auch keine überproduzierten Soundwände. Pentatonix machen alles mit ihren Stimmen. Als sich die 5 Amerikaner vor 12 Jahren im Rahmen einer Castingshow zum ersten Mal getroffen haben, war der Grundstein für die beispiellose Karriere gelegt. Mit ihrer Art Songs zu interpretieren und mit ihrer Art zu singen und zu beatboxen...

mehr

Album Check: Wincent Weiss - Wincents weiße Weihnachten

Vor 10 Jahren hat Michael Bublé ein Weihnachtsalbum veröffentlicht, dessen Songs heute zu den absoluten Klassikern der Vorweihnachtszeit zählen. Wincent Weiss möchte nun mit seinem Weihnachtsalbum genau in diese Fußstapfen treten.

Ein bisschen Swing, eine ordentliche Ladung Glöckchen, Texte über Schnee und das große weihnachtliche Zusammenkommen - fertig ist das Weihnachtsalbum.
Wincent Weiss zählt seit Jahren zu einem der erfolgreichsten deutschen Popsängern. Und doch haben sich seine Songs und Sounds in den letzten Jahren gern selbst wiederholt, was auf Dauer vielleicht langweilig geworden wäre. Umso...

mehr