zurück

Feuer & Flamme

Der Zuverlässige: Ex-Hockey-Star Dan Tudin zu seinem Abschied im Sonntagsfrühstück

Daniel Tudin stammt aus Ottawa/Kanada und kam nach zwei Jahren als Eishockey-Profi in Las Vegas im Jahr 2006 auf den Ritten. Ganze 15 Saisonen bestritt er im Trikot der Rittner Buam und holte zahlreiche Meistertitel, u.a. in der Alps Hockey League 2017 und allein fünf Mal bei der Italienmeisterschaft. Nach dem Meisterschafts-Aus im März verkündete Kapitän Dan Tudin sein Karriereende. Mit seiner Frau Mimi, den beiden gemeinsamen Kindern Ada und August und der Stieftochter Pauline lebt Dan Tudin in Oberbozen.

Eishockey ist kein Sport, sondern eine Religion in Kanada. Trotzdem kam Dan Tudin erst mit neun in seine...

mehr

Zum Nachhören: Michael Reiner

Auch Eltern, Jugendliche und Kinder haben in der aktuellen Krise viele Sorgen. Deutsche Wissenschaftler gehen davon aus, dass etwa ein Drittel der Kinder auf diesen Stress mit negativen Verhaltensveränderungen reagieren. Andere wiederum sind psychisch erstaunlich gesund und managen die Belastungen gemeinsam mit ihren Eltern. Er kennt sie und ihre Herausforderungen besonders gut: Michael Reiner, der Leiter der Beratungsstelle des Südtiroler Jugendringes „Young and Direct“. Ein Gespräch über Herausforderungen, die uns alle angehen.

Der Meraner ist selbst Vater von zwei Kindern, kennt also aus erster Hand, was sich...

mehr

Zum Nachhören: Unternehmer Otmar Pfeifer in Feuer&Flamme

Otmar Pfeifer, Jahrgang 1956, ist in Leifers aufgewachsen und führt dort gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Martin in zweiter Generation das Unternehmen Pfeifer Landtechnik. Er führt außerdem seit über 30 Jahren einen Bauernhof nahe Sirmione am Gardasee und lebt in Steinmannwald mit seiner dritten Ehefrau und deren Tochter. Aus erster Ehe hat er zwei Töchter und ist dreifacher Opa.

Am Ostersonntag vor zwei Jahren verlor Otmar Pfeifer seine Mutter. „Die Mama war schwer krank und eigentlich erlöst. Genau zum Fest der Erlösung“, sagt er, und es fällt ihm immer noch schwer, über den Verlust seiner beiden Eltern...

mehr

Zum Nachhören: Kurt Steurer

Bekannt ist er vor allem als Innenarchitekt der Reichen und Schönen: Kurt Steurer. Der gelernte Tischler aus St. Lorenzen schwebt derzeit auf Wolke sieben und richtet vielen Promis die Villen ein. Darunter Franz Beckenbauer, Kay One, Renè Benko, David Alaba, oder die Geissens. Er selbst stand nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens. Auch von Pleiten, Pech, Pannen und einem kometenhaften Aufstieg erzählt Steurer im Sonntagsfrühstück auf Südtirol 1.

Die TV-Millionärsfamilie Geiss war in den letzten Wochen und Monaten immer wieder in Südtirol. Der Grund: Kurt Steurer. Er arbeitet für viele Promis als...

mehr

Zum Nachhören: Omar Visintin in Feuer&Flamme

Mit dem Rennen am 20.3.2021 in Veyzonnaz (Schweiz) bringt der Snowboarder Omar Visintin erfolgreich seine elfte Saison im Boardercross-Weltcup zu Ende. Nach dem Gesamtweltcup-Sieg 2014 und einem recht bescheidenen Saisonstart heuer gelang dem Algunder beim Weltcuprennen in Bakuriani (Georgien) Ende Februar der bisher einzige Saisonsieg. Er lebt mit Freundin Natalie in Algund.

Das verschmitzte Grinsen, sein freches Bärtchen, seine Kaltschnäuzigkeit im Rennen: Das sind seit jeher die Markenzeichen von Boardercrosser Omar Visintin. So unbeschwert, gechillt und lässig er nach außen hin auch wirken mag, so...

mehr

Zum Nachhören: Rodel-Königin Evelin Lanthaler

Evelin Lanthaler darf sich - ohne zu übertreiben - als Königin auf der Naturbahnrodel bezeichnen. Auch 2020/ 2021 hat die Psairerin eine perfekte Saison hingelegt. Nach den sechs Weltcupsiegen, in insgesamt sechs Rennen – hat sie nicht nur den Gesamtweltcup im Naturbahnrodeln gewonnen, sondern sich vor kurzem auch zur Weltmeisterin in dieser Sportart gekürt. Für Evelin Lanthaler ist das bereits der dritte Weltmeistertitel und ein Karriereende scheint noch lange nicht in Sicht.

Klirrende Kälte, eisige Rodelbahnen und ein Adrenalinkick nach dem anderen – genau das mag Evelin Lanthaler aus dem Passeiertal: „Sobald...

mehr

Zum Nachhören: Kardiologe Dr. Felix Pescoller in Feuer & Flamme

Felix Pescoller, Jahrgang 1973, stammt aus St.Martin in Thurn und studierte Medizin, Schwerpunkt Kardiologie, in Österreich, Spanien und Deutschland. Seit fast 20 Jahren ist er am Krankenhaus Bozen beschäftigt, seine Spezialgebiete sind die sogenannte Hämodynamik und die Implantation von Herzschrittmachern. Er lebt mit seiner Frau Maria und den beiden Kindern Moritz und Marisa in Ehrenburg.

Freudentränen und Tränen der Trauer bestimmen den Alltag des Kardiologen Dr. Felix Pescoller am Krankenhaus Bozen. Auch eine Ohrfeige hat er schon kassiert von der Tochter einer Patientin. Die schwersten Momente sind aber...

mehr

Zum Nachhören: Hundetrainer Christian Romen

Nicht umsonst gelten Hunde als Spürnasen: Sie können Menschen erschnüffeln, aber auch Drogen, oder Krankheiten wie Krebs und Diabetes. Warum also nicht auch Corona? Dass das genauso funktioniert, beweist der staatlich geprüfte Hundetrainer Christian Romen. Hunde, die durch seine Schule gehen, erschnüffeln Covid-19 mit einer beachtlichen Trefferquote von 95 Prozent. Ein Überetscher, der neue Herausforderungen liebt und der diesmal Gast im Sonntagsfrühstück auf Südtirol 1 ist.

Hunde lesen ihre Umgebung wie wir diese Ausgabe des „Dolomiten Magazins“. War der Hund vom Nachbar schon auf dem Spazierweg vor mir...

mehr

Zum Nachhören: Hebamme und Unternehmerin Maria Lobis in Feuer&Flamme

Maria Lobis, Jahrgang 1982, ist als älteste von zwölf Geschwistern in Unterinn am Ritten aufgewachsen. Seit fast 20 Jahren ist sie als Hebamme tätig, u.a. mit den Schwerpunkten Homöopathie, Akupressur und Akupunktur sowie Hypnose. Selbst ist sie Mami von drei Kindern. 2017 hat sie in Bozen mit ihrem Ehemann Stefan den ersten verpackungsfreien Supermarkt unseres Landes eröffnet.

Wenn heute ein Baby zur Welt kommt, dann schaut das anders als noch vor 15 Jahren. „Aus diesem abwesenden Engelsblick, den Babys früher hatten, ist teilweise ein ganz, ganz präsenter und durchdringender Blick geworden. Die kommen auf die...

mehr

Zum Nachhören: Sternekoch Herbert Hintner

Seit 1995 ist er Träger eines Michelin-Sterns – durchgehend, damit ist er auch der dienstälteste Sternekoch unseres Landes. Herbert Hintner‘s Restaurant „Zur Rose“ in Eppan wurde auch schon in anderen wichtigen Restaurant-Guides ausgezeichnet, wie „Gault Millau“, oder „Gambero Rosso“. Diese Leidenschaft zum Kochen hat er in der Küche seiner Mutter aufgesaugt. Einer der bekanntesten Sterneköche unseres Landes über seine Anfänge, seine Liebe zur regionalen Küche und über die Corona-Krise.

Hintner: „Meine Mutter hat immer frisch gekocht. Eine einfache Köchin, die kein großes Theater darum gemacht hat.“ Diese Küche...

mehr

Zum Nachhören: Schauspieler Nick Wilder im Sonntagsfrühstück

Nick Wilder, eigentlich Klaus Wilder, Jahrgang 1952, eroberte die ersten Bühnen mit seiner Schulband, studierte dann aber erst einmal vernünftigerweise Holzwirtschaft in Hamburg. Als Windsurf-Weltmeister 1977 baute er sich dann eine Firma mit zahlreichen Surfshops in Florida und Dänemark auf, bevor er in den USA mit fast 40 Jahren seine Ausbildung als Schauspieler begann. „Traumschiff“-Arzt Wolf Sander: Das ist die letzte Rolle, mit der er dem Fernsehpublikum bis nach Südtirol in guter Erinnerung ist. Nick Wilder ist seit 20 Jahren verheiratet mit der Rittner Schauspielerin Christine Mayn.

Nick Wilder wurde auf...

mehr

Zum Nachhören: Goalie Andreas Bernard

Der Kalterer Andreas Bernard ist seit Jahren der beste Torhüter Italiens, hat in mehreren Ländern wie Deutschland und Ungarn gespielt, aber vor allem in Finnland. Trotzdem ist er immer auf dem Boden geblieben und weiß, wem er seinen Erfolg zu verdanken hat – seiner Familie. Das kurze Zwischenspiel in Südtirol hat er vor kurzem beendet und gibt ab sofort bei einem neuen Klub in Schwedens zweithöchster Spielklasse sein Bestes.

Andreas Bernard kommt aus einer Eishockey-Familie, sein älterer Bruder Anton ist Kapitän, er selbst spielt seit vielen Jahren im Ausland – bis vor kurzem, als die Foxes bei ihm anklopften....

mehr