Zum Nachhören: Fantasy-Autor Benno Pamer im Sonntagsfrühstück

Sein erstes Buch schrieb der Psairer Benno Pamer im Alter von sechs Jahren. Schon damals schrieb er über Engelchen, und schon damals schenkte er das Buch seinen Eltern. Inzwischen hat er Kommunikationsdesign studiert, lebt in St.Martin, nicht mehr in St.Leonhard, ist Geschäftsführer der Firma Torggler Chimica und zweifacher Familienvater, aber in seiner Fantasy-Trilogie „Seraphim“ ist er in der Welt der Engel geblieben.

Auch in Teil drei, „Das Vermächtnis“, der mit Ende Juli erscheint, spiegelt Romanheld Noah viel von dem wider, was in Benno Pamer selbst schlummert, und wie in den beiden vorhergehenden Teilen baut der Autor mehrfach Charaktere, Menschen oder Institutionen ein, die ihm irgendwo im richtigen Leben begegnet sind.  Die wenige Freizeit, die ihm neben Job, Familie und Schreiben noch bleibt, investiert Benno Pamer leidenschaftlich in den Gospelchor „Voices“. Gutes Organisieren, effektives Arbeiten, beides sind sicher Dinge, die Benno Pamer bestens beherrscht, und in „Feuer und Flamme“ am Sonntag hat er uns auch davon erzählt... 

00:00 / 40:19