Werde Vinzibuddy!

Zeit schenken, einige Stunden im Monat für einsame Menschen da sein, ein offenes Ohr haben und sie unterstützen wo sie gerade Hilfe brauchen – genau das tut ein Vinzibuddy. Er ist ein Freund, ein Kumpel, ein Pate für Menschen in Not.

Die Wirtschaft in Südtirol brummt, doch die Not bleibt. Deshalb wird heute die Organisation „Vinzibuddy“ von der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft in Bozen offiziell gegründet. Und diese ist auf der Suche nach Buddys - volljährigen, jungen und älternen Helfern, die monatlich mindestens zwei Stunden ihrer Zeit und vor allem ein offenes Ohr schenken möchten.

Der englische Begriff Buddy kann mit Kumpel, Pate oder Freund übersetzt werden. Ein Vinzibuddy schenkt Zeit, Freude und "ist da". Er/sie wird von langjährigen Freiwilligen der Vinzenzgemeinschaft eingeschult und begleitet. Der Vinzibuddy arbeitet ehrenamtlich und ist haftpflichtversichert.

Den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Vinzibusses und der Beratungsstelle der Vinzenzgemeinschaft sind hunderte Menschen in Notlagen bekannt: Einsame Menschen freuen sich über einen Besuch, obdachlose Menschen über ein Gespräch, Alleinerziehende über jemanden, der mit ihren Kindern spielt, Immigranten über gemeinsame Wanderungen oder sportliche Aktivitäten, um ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen. Als Vinzibuddy kann man also Menschen die in Not sind helfen. Das können Obdachlose, Flüchtlinge aber auch Alleinerziehende oder Senioren sein.

Wenn Sie Interesse daran haben ein Vinzibuddy zu werden, schreiben Sie eine Mail an info@vinzibuddy.it, gehen Sie auf die Homepage der Vinzenzgemeinschaft oder erfragen Sie telefonisch unter 0471/970086 (Mo,Mi,Fr: 9:00-11:00) weitere Informationen.