Volkswagen, muss mein Wagen jetzt in die Werkstatt?

Millionen Autos von VW, Seat, Audi und Skoda müssen in die Werkstatt. Doch wie erfahren Sie, ob es auch Ihr Auto betrifft? So finden Sie es heraus.

Welche Motoren von VW, AUDI, SEAT und SKODA sind betroffen?
Es geht um die Motoren der Baureihe EA189 1.2, 1.6, 2.0 Liter Euro 5.

Wie erfahre ich, ob mein Auto betroffen ist?
Wenn Ihr PKW betroffen ist, werden Sie direkt vom Hersteller oder von Ihrem Vertragshändler kontaktiert. Wenn Sie nicht auf diese Mitteilung warten wollen, können Sie es auch selbst online prüfen. Auf folgenden Webseiten können Sie Ihre Fahrgestellnummer eingeben; so erfahren Sie, ob Ihr Wagen betroffen ist: 

Audi
VW
Skoda
Seat

Wenn ich betroffen bin, wie geht es weiter?
Dann werden Sie eingeladen, in Ihre Werkstatt zu kommen. Diese wird dann die Software des Wagen updaten oder auch eventuell andere Arbeiten (neue Einspritzdüsen, Katalysator...) durchführen, damit Ihr Auto die gesetzlichen Vorgaben erfüllt.

Wirkt sich das auf die Leistung oder den Verbrauch meines Auto aus?
Bisher gibt es zu Verbrauch und Abgasen nach dem Softwareupdate noch keine genauen Informationen.

Entstehen für mich als Betroffener Kosten?
Für den Kunden werden keine Kosten entstehen.

Einen Zeitplan für die Rückrufaktion, oder die sog. "Serviceabgasaktion" hat Volkswagen noch nicht. Der Schaden aber wird jedenfalls behoben, verspricht VW. Die rechtlichen Folgen und Folgekosten für den Konzern sind noch nicht abzuschätzen.