UPDATE Safer Internet Day

Am Dientag war der internationale Aktionstag Safer Internet Day.  Dieser wurde von der EU ins Leben gerufen und fördert Aktionen für mehr Schutz und Sicherheit für Kinder und Jugendliche im Internet. Wir haben einige Tipps, wie Sie ihren Kindern einen sicheren Weg ins Internet bereiten können.

Begleiten Sie Ihre Kinder bei den ersten Schritten im Internet. Surfen Sie am Anfang mit Ihren Kindern gemeinsam. So können Sie ihnen das Netz erklären und sind bei Fragen, die am Anfang sicher auftauchen gleich dabei. Planen Sie einmal die Woche einen gemeinsamen Internettag ein. Auf diese Weise bekommen Sie ein Gefühl, wie Ihr Nachwuchs im Internet zu Recht kommt und können immer wieder die Gefahren im Netz ansprechen.  

Sie können Sich auch ganz einfach informieren, welche Neuigkeiten es in Sachen Kinder- und Jugendschutz gibt. Eine ganze Reihe von Webseiten befassen sich mit dem Thema. Informieren Sie sich immer über die neuesten Jugenschutzmaßnahmen und halten Sie ihre digitale Kindersicherung auf dem neuesten Stand. 

Ein solcher digitaler Jugendschutz sollte auf alle Fälle auf dem Computer zu Hause installiert sein. Und das geht ganz einfach. Die meisten aktuellen Computer-Betriebssystem bieten einen eigenen Kinder und Jugenschutz an. Z.B. Windows 10. Mit der kostenlosen Installation von Microsoft Family Safety für Kinder werden ungeeignete Seiten sofort gesperrt und bei den Suchergebnisse bei Internetsuchen werden gefährliche Inhalte sofort herausgefiltert. Außerdem können Sie sehen was ihr Kind im Internet macht.

Mehr Informationen zum Thema und zu technischen Schutzmaßnahmen für Ihren PC, Smartphone und Tablet finden Sie hier:

Informationen zu Microsoft Family Safety

Informationen zum Safer Internet Day von Raiffeisen OnLine

www.klicksafe.de Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz

www.schau-hin.info Der Medienratgeber für Familien und Eltern