UPDATE: Microsoft Surface Pro 7

Wenn Sie unterwegs flott arbeiten wollen müssen Sie nicht unbedingt einen schweren Laptop mitnehmen. Moderne Tablets bieten inzwischen die gleiche Rechenleistung, sind aber leichter und halten länger ohne Aufladen durch.

Das neue Microsoft Surface Pro 7 kann als Tablet mit Touchscreen, eigenem Stift oder mit Tastatur wie ein Laptop genutzt werden. Der Intel Prozessor im Microsoft Surface Pro 7 sorgt für ordentlich Tempo beim Arbeiten. Microsoft Office läuft flüssig und selbst mit Videobearbeitung hat es keine Probleme. Das extrascharfe Display bietet eine Auflösung von 2736 x 1824, ist kontrastscharf und sehr farbtreu. Ideal auch für Fotobearbeitung.  

Der Lüfter ist auch bei maximaler Prozessorleistung kaum zu hören. Auch im Stromverbrauch ist das Microsoft Surface Pro 7 sehr sparsam. Ganze 7 Stunden hält der Akku bei normaler Büroarbeit und 5 beim Filme schauen. Das Tablet hat zwei USB Anschlüsse, einen für einen Kopfhörer und einen für die Tastatur. Das sind zwar wenige aber für ein Tablet, das vor allem für Unterwegs gedacht ist, dürfte es reichen. Wer das Surface Pro 7 auch zu Hause nutzen will kann über einen USB Anschluss auch einen externen großen Bildschirm anschließen.

Die Grundversion mit einem Intel I5 Prozessor, 8 GB Ram und einer 128Gb SSD Festplatte gibt’s ab 900 Euro.