UPDATE: Kindersicherung mit IOS 12

Smartphones sind leistungsfähige Werkzeuge, nicht nur für Erwachsene. Auch Kinder nutzen sie immer mehr zum  Surfen im Internet, Fotografieren oder sich mit Ihren Freunden auszutauschen. Doch nicht alle Inhalte im Internet sind für Kinderaugen gedacht. Da hilft eine Kindersicherung. Auf den Apple IPhones ist diese nun mit dem IOS 12 im System integriert. 

Mit Screentime können Eltern festlegen, wann ihre Kinder das IPhone oder das iPad nutzen können. Die Benutzung kann Nachts, wenn es Zeit ist ins Bett zu gehen, mit der Funktion Auszeit eingeschränkt werden. In dieser Zeit können auf dem Gerät dann nur APPS genutzt werden, die von den Eltern vorher freigegeben wurden. Z.B. die Telefon APP. Sie können über Screentime auch kontrollieren, was ihr Kind mit dem IPhone macht und wann es das Smartphone benutzt.  

Es lassen sich auch Nutzungszeiten für APPs festlegen. So können Sie definieren, dass Ihre Kinder nur eine gewisse Zeit am Tag mit dem Smartphone spielen oder die sozialen Netzwerke nutzen können.   

Wenn das Kind dann mal extra Zeit braucht um Abends nochmal im Internet für die letzten Hausaufgaben zu recherchieren kann es Extrazeit über das Smartphone bei den Eltern anfragen und diese können das genehmigen oder nicht.

Über die neue Kindersicherung können auch APPs und Funktionen gesperrt und Internetinhalte gefiltert werden. Das Gerät erkennt dann nicht jugendfreie Inhalt und sperrt die Anzeige. All diese Funktionen werden einmal eingestellt automatisch, auf allen IPhones und IPads des Kindes aktiviert. Sie sind kostenlos nach dem Update auf das neue IOS 12 verfügbar. 

Weitere Informationen zum neuen Smartphone-Betriebssystem von Apple finden Sie hier