UPDATE: Das neue iPad Pro 2018

Pünktlich zum Vorweihnachtsgeschäft hat Apple das neue IPad Pro vorgestellt und es wird wohl auf dem ein oder anderen Wunschzettel landen. Nicht nur das Design wurde verändert, Apple hat auch einige Neuerungen in das IPad Pro gepackt. 

Schon auf den ersten Blick unterscheidet sich das neue IPad Pro von den Vorgängermodellen. Der Rahmen ist geschrumpft und er Bildschirm ist größer geworden. Ganze 11 Zoll misst der jetzt in der Diagonale bei der kleinen Variante und 12,9 Zoll bei dem großen IPad Pro. Und es ist auch insgesamt schlanker geworden. Es ist 5,9 Millimeter dünn und wiegt nur 468 Gramm. Der runde Homebutton fällt weg und das IPad Pro lässt sich, wie die neuen IPhones, per Gesichtserkennung entsperren. Der Superschnelle A12X Prozessor, den Apple in das Gerät einbaut, ist superschnell und lässt viele Laptops in Sachen Leistung hinter sich. Der interne Speicher reicht von 64 GB bis zu einem Terabyte. 

Das IPad Pro hat erstmals einen USB-C Anschluss. Sie brauchen also keine Adapter mehr für verschiedenstes Zubehör und können sogar externe Geräte über das IPad aufladen. Auch externe Monitor mit einer Auflösung bis zu 5K lassen sich anschliessen. Die Hauptkamera macht Fotos bis zu 12 Megapixel und kann 4K Videos aufnehmen.

Das neue IPad Pro ist eine Wucht und ein echter Ersatz für einen Laptop. Es lässt sich per Touchscreen, externer Tastatur oder Stift bedienen. Das alles hat aber seinen Preis. Die günstigste Variante mit 64 GB Speicher kostet ca. 880 Euro, das TOP Gerät mit 1 TB Speicher ca. 1.700 Euro. Tastatur und Stift müssen extra dazugekauft werden.

www.apple.com