Oscar Wilde zu Gast bei den Rittner Sommerspielen

Die  Rittner Sommerspiele gehören seit mittlerweile 45 Jahren zu den Fixterminen im Südtiroler Theatersommer. In diesem Jahr bringen die Rittner Oscar Wildes brillante Komödie „Ernst ist das Leben (Bunbury)" auf die Bühne. Regie führt heuer bereits zum vierten Mal Alexander Kratzer. 

Die von Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek ins Deutsche übertragene Komödie, ist eine beißende, wortgewaltige Satire über die Doppelmoral der Gesellschaft und bietet alles, was lustvolles Theater bieten kann: Witz, Humor, hinreißende Komik, aber auch tiefgreifende Kritik und schonungsloses Abrechnen mit den Verlogenheiten unseres Lebens.

Wer Alexander Kratzers Arbeit kennt, erwartet von ihm auch hier eine ausgewogene Balance zwischen überhöhter Komik und echtem Berührtsein. Denn er meint es ernst, wenn er Sie zum Lachen bringt. Zudem baut der Regiseur in das Stück Musik vom Nachwuchstalent Jonas Oberstaller und Markus „Mac" Mayr ein. Auch dieses Jahr setzen die Rittner Sommerspiele auf ein junges, talentiertes Ensemble in dem wie immer auch Rittner Schauspieler dabei sind.

Termine:

  • Dienstag, 23. Juli
  • Donnerstag, 25. Juli
  • Freitag, 26. Juli
  • Dienstag, 30. Juli
  • Donnerstag, 1. August
  • Freitag, 2. August
  • Montag, 5. August
  • Mittwoch, 7. August
  • Freitag, 9. August. 

Weitere Informationen und den online Kartenservice finden Sie hier.