G’sundes Südtirol: Die Seele baumeln lassen

Zwischendurch einfach mal die Füße hochlegen, aus dem Fenster schauen, seinen Gedanken nachhängen… Solche kleinen Auszeiten sind enorm wichtig, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Etwas zu tun, ohne damit ein konkretes Ziel zu verfolgen, fällt uns immer schwerer. Unsere Gesellschaft ist auf Leistung und Produktivität ausgerichtet, jeder hat zu funktionieren und muss ständig erreichbar und abrufbar sein. Es ist für viele ziemlich unvorstellbar selbst für wenige Stunden auf das Smartphone zu verzichten und nicht online zu sein. Es ist erschreckend, wie alle hochfahren und ihre Geräte checken, sobald es irgendwo piepst, jeder hat Angst etwas zu versäumen. Das erhöht den Stresslevel ganz enorm, es gibt praktisch keine Pausen mehr, eine Aktion löst die nächste ab.

Wir tun viel dafür, um unseren Körper fit und gesund zu halten, vergessen wir darüber aber nicht, auch unserer Seele zumindest etwas Aufmerksamkeit zu schenken! Nach intensiven Tagen sehnen sich Körper und Geist oft einfach nur nach dem süßen Nichtstun. Wenn wir uns zu oft Kurse und andere Aktivitäten einplanen und auch noch unser Entspannungsprogramm auf Biegen und Brechen durchziehen wollen, wird es schwer den inneren Frieden zu finden. Hinzu kommt, wie viel wir uns selbst noch an Auszeiten, wie im Urlaub vornehmen, zwischen Sightseeing- und Sportprogramm, anstatt einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Der etwas angestaubte Begriff der Muße, der Müßiggang, ist eine der wichtigsten Wiederentdeckungen unserer Zeit. Damit ist nicht Trägheit gemeint, sondern jene Momente im Alltag, die ohne Leistungs- und Zeitdruck auskommen und sich leicht und schwerelos anfühlen. Ob das beim Spazierengehen ist, beim Singen, beim Kartenspielen, bei einer kreativen Tätigkeit oder auch beim Sport, macht keinen Unterschied. Durch ganz bewusste Zeit für Entspannung erreichen wir den so genannten Parasympathikus-Modus, Herzfrequenz und Blutdruck sinken, die Verdauung kommt in Schwung: wir regenerieren.

Ein verlässlicher Rhythmus tut unserer Seele auch gut, so Dr. Thuile, das geht von ausgeglichenen Arbeitszeiten, über ausreichend Schlaf (natürlich ein zentrales Thema für unsere Erholung) bis zum konstanten Essverhalten, denn selbst die gesündesten Zutaten entfalten ihre positive Wirkung nur, wenn wir uns regelmäßig dafür Zeit nehmen.

„Die Seele baumeln lassen“ in der Gesundheitspraxis „G’sundes Südtirol“.

Tipps und Infos vom bekannten Südtiroler Komplementärmediziner, Ernährungsexperten und Bestsellerautor Dr. Christian Thuile, tätig im Medical Center Quellenhof in St. Martin Passeier. Ihre Fragen können Sie uns auch mailen (bitte Telefonnummer angeben).