GARTENTIPPS: Gartenschönheiten überwintern

Egal ob Oleander, Lorbeer oder Zitruspflanze, diese mediterranen Schönheit können über den Winter nicht draußen bleiben. Also ist überwintern angesagt – aber Vorischt die Fehler sollten wir unbedingt vermeiden.

No-Go 1: Die Pflanzen im Winter austrocknen lassen. Das komplette austrocknen des Wurzelballens der Pflanzen ist ein absolutes „ NO GO !“ Deshaln muss auch in der kalten Jahreszeit gegoßen werden – aber: Nicht übergießen nur kleine Mengen am feuchten Nass sind erlaubt und wichtig.
No-Go 2:  Absolute Dunkelheit. Der „Arbeitsleistung“ der Pflanzen und ihrer Blätter sind während des Winter deutlich heruntergefahren – aber komplett aufs Tageslicht zu verzichten, dass will keine Pflanze. Bei allen Immergrünen, wie z.B. Oleander, Lorbeer kommt es darauf an, dass sie auch im Winter eine Dosis Licht bekommen. Der ideale Standort : hell, frostfrei und nicht zu warm
No-Go 3: Fehlender Gesundheitscheck. Leider sind unserer Kübelpflanzen während des Winterurlaubes vor Schädlingen und Krankheiten nicht gefeit. Deshalb kontrollieren wir alle  14 Tage ob es Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten gibt. Bei der Blattkontrolle darf der Blick unter die Blattunterseite nicht fehlen, denn dort verstecken sich  Schild- und Wollläuse. Übrigens: Läuse hassen hohe Luftfeuchtigkeit – deshalb die Pflanzen hin und wieder besprühen.
No-Go 4: Einsatz der Schere. Ein unbedachter Rückschnitt wird die Kübelpflanze nachhaltig schädigen. Deshalb  dürfen nur überalterte oder bereits abgestorbene Triebe abgeschnitten werden.