Fenstertage 2018

Die Weihnachtsferien sind zwar noch nicht lange her, doch das Thema „Urlaub“ ist pünktlich zum Jahresplanungsmonat Jänner wieder hoch im Kurs. Da ist es ratsam sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie die Feiertage dieses Jahr fallen, um mit den verfügbaren Urlaubstagen so viel Erholung wie möglich rauszuholen.

Fenstertage sind immer willkommen. Egal, ob sich daraus ein verlängertes Wochenende oder mit 4 Urlaubstagen gar eine ganze Ferienwoche ergibt. Wichtig ist, den Platz im betrieblichen Urlaubsplan zeitgerecht zu ergattern. Oft passiert es aber, dass die Kollegen schneller sind als man selbst, weil man sich noch gar nicht mit dem Thema befasst hat. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, heißt es dann oft. Und wer zu spät dran ist, zieht den Kürzeren. Denn das Büro kann nicht unbesetzt bleiben.

Also sputen Sie sich, denn dieses Jahr bietet wieder einige fein gestreute Feiertage, mit denen sich das ein oder andere Wochenende verlängern oder sich sogar ein Urlaub basteln lässt.

Wer das milde Klima in Südeuropa im April für einen Urlaub nutzen möchte, kann beispielsweise den Ostermontag (02.04.) nutzen und sich mit nur vier Urlaubstagen neun freie Tage freischaufeln.

Wen es weiter in die Ferne zieht, werden der Tag der Befreiung Italiens (25.04.) und der Tag der Arbeit (01.05.) Freude machen. Mit acht Urlaubstagen kommt man in diesem Zeitraum auf 16 freie Tage am Stück. Wer hingegen wenige Urlaubstage übrig hat und sich mit einem verlängerten Wochenende zufrieden gibt, erfreut sich auch an dem Pfingstmontag (21.05.). Manche Gegenden Italiens warten zu diesem Zeitpunkt auch schon mit sommerlichen Temperaturen auf. In dieser Woche ein bisschen mediterrane Meeresluft zu schnappen, ist sicherlich eine gute Idee.

Maria Himmelfahrt (15.08.) wird dem ein oder anderen - wie fast jedes Jahr - einen Urlaubstag im August ersparen und wer sich im November ein bisschen Entspannung vor der stressigen Weihnachtszeit gönnen möchte, kann sich mit bloß einem Urlaubstag (am Freitag, den 2. November) zum Beispiel einen viertägigen Wellnessausflug zu Allerheiligen (01.11.) gönnen.

Maria Empfängnis (08.12.) fällt dieses Jahr leider ungünstig, ganz anders als Weihnachten (25.+26.12.) - das liegt 2018 wirklich prächtig. Wer seiner Familie dieses Jahr besonders viel Zeit schenken möchte, kann das unter Verwendung von lediglich drei Urlaubstagen tun und damit von 22. bis 30. Dezember (9 Tage!) zuhause bleiben.

Auch nicht uninteressant: 2019 fällt der 1. Jänner auf einen Dienstag. Wer sich die Weihnachtsferien also noch ein bisschen verlängern möchte oder mit dem Gedanken spielt Silvester dieses Jahr anderswo zu feiern, tut gut daran, sich den 31. Dezember frei zu nehmen. So hat man ganz leicht wieder 4 Tage Erholung am Stück rausgeholt.

Und sollten Sie dieses Jahr leer ausgehen, seien Sie schlau und kündigen Sie am besten gleich an, dass 2019 SIE an der Reihe sind, wenn es um die Verteilung der Fenstertage geht. Dann sind die lieben Kollegen vorgewarnt...

Hier eine Liste der diesjährigen Feiertage im Überblick:

  • Montag, 2. April: Ostermontag
  • Mittwoch, 25. April: Tag der Befreiung
  • Dienstag, 1. Mai: Tag der Arbeit
  • Montag, 21. Mai: Pfingstmontag
  • Mittwoch, 15. August: Maria Himmelfahrt
  • Donnerstag, 1. November: Allerheiligen
  • Dienstag, 25. und Mittoch, 26. Dezember: Hl. Abend und Christtag