CD der Woche: David Guetta - Listen

Der König der Beats. Die Gastsänger auf dem neuen Guetta-Album lassen die Songliste aussehen, wie die Top30 im Südtirol 1 Hitcountdown...nur die besten der besten Stimmen, nur die größten Stars – alle wollen sich im Guetta-Sumpf suhlen.

Sia, Ryan Tedder, Birdy, Nico&Vinz, John Legend, Emeli Sandé, The Script, Niki Minaj...das ist ein kleiner Auszug aus den gefeaturten Künstlern auf dem neuen Album „Listen“. Und schon diese Liste macht deutlich, welchen Stellenwert alles hat, wo dieser Produzent und DJ seine Finger drauf hat.

Eines an David Guetta ist besonders hervorhebenswert: Er war schon lange vor der aktuellen DJ-Inflation das Maß aller Dinge. Spätestens seit dem Jahr 2009 und seinem ersten Nummer 1 Hit When Love Takes Over ist er auch weit abseits von Clubgängern und Partylöwen derjenige DJ, den man halt so kennt. Ein guter Mix aus sympathischem Auftreten, anerkanntem Talent und Zeitgeistgespür hat aus ihm über viele Jahre den DJ Nummer 1 gemacht...in und abseits der Clubszene.


Dieses Wochenende veröffentlicht der Franzose bereits sein sechstes Album. Vorgenommen hat er sich dafür viel, aber auf ein Vorhaben hat er in den letzten Monaten immer wieder besonders eindringlich hingewiesen: Das Album sollte gleichermaßen von einem DJ als auch von einem Orchester spielbar sein. Ein großes Vorhaben, das der Größenordnung eines David Guetta aber angebracht scheint. Schon vor der Veröffentlichung war jedenfalls der Hype im Internet schon mal richtig groß...das Album sollte die Danceszene einmal mehr revolutionieren, es sollte praktisch 14 Nummer 1 Hits enthalten. Auf dem richtigen Weg hin zu den 14 Charthits ist David Guetta allemal, hat er doch bereits 5 Singles aus dem Album ausgekoppelt, die alle ihre Spuren hinterlassen haben. Mit dabei in dieser Singleliste waren Songs aus allen Musikhimmelsrichtungen, die einer nach dem anderen immer wieder eine andere Zielgruppe bediente – mal die Radiohörer, dann die Club-DJs, dann die Dancefans usw. Als kleinsten gemeinsamen Nenner haben alle Songs diese ungebremste Energie, die sich direkt von den Lautsprechern in die Hüften überträgt.


Abschließend stellen wir fest: David Guetta macht weiter Dance, wie er ihn praktisch erfunden hat...können Robin Schulz und Co die Soft-Beats auspacken so viel sie wollen...bei David Guetta kracht's.

00:00 / 02:09