Brandgefahr bei Hitze und Trockenheit

Bei großer Hitze und der damit verbundenen Trockenheit steig auch immer die Brandgefahr. Egal ob beim Grillen, beim Spaziergang im Wald oder auf dem Balkon, Sie sollten immer wachsam Sein und auch den kleinsten Funken vermeiden. Dieser könnte ein größeres Feuer auslösen.

Hier einige wichtige Verhaltenstipps:

Tipp 1: Kein offenes Feuer. 
Dieses kann sich bei Trockenheit schnell verbreiten. Ein kleiner Funken genügt. Nutzen immer nur die dafür vorgesehen Feuerstellen.

Tipp 2: Werfen Sie keine Zigarettenkippen weg.
Eine aus dem Auto geworfene Zigarette kann das Gras am Straßenrand entzünden. Aber auch im Garten oder auf dem Balkon sollten Sie Ihre Kippen im Auge behalten. Es ist in Südtirol bereits mehrere Male zu Balkonbränden gekommen. Alles wegen einer schlecht ausgelöschten Zigarette. Auch im Wald haben Zigarettenkippen nichts zu suchen. 

Tipp 3: Kein Glas zurück lassen.
Lassen Sie kein Glas im Wald oder auf einer Wiese zurück. Bei starker Sonneneinstrahlung funktionieren auch Glasstücke wie eine Lupe und können trockene Gräser in Brand setzen. 

Tipp 4: Gefahr durch abgestellte Fahrzeuge
Im Sommer bei 35 Grad ist auch der Auspuff eines Fahrzeugs sehr heiß. Wir der PKW im hohen trockenen Gras abgestellt, so kann auch dieses sich entzünden. 

Und ganz wichtig: Melden Sie jedes Anzeichen von einem Brand gleich der Feuerwehr, damit diese einschreiten und größere Schäden verhindern kann (Telefonnummer: 115).