Backstage: Lions

Blues, Rock, Alternative: Bei den „Lions“ verschmilzt all das zu einem ungemein interessanten und für Südtirol doch recht untypischen Klangmix. Derzeit arbeiten die 3 Klausner an ihrer neuen EP, einige Songs daraus haben sie bereits als Live-Videos veröffentlicht, die ohne Frage Lust auf mehr machen.

Angefangen haben Manuel Krapf und Cristian Trocker als Duo im Jahr 2011 und damals noch unter dem Bandnamen „Yelling Lions“. 2015 kam dann der Dritte im Bunde, Bassist Thomas Gfader dazu, das war 2015. Im Vorjahr haben sie sich schließlich umbenannt in „Lions“. "Im Laufe der Bandhistorie gab es immer mal wieder Phasen, in denen wir weniger aktiv waren, weil uns die Zeit fehlte. Seit Herbst 2017 sind wir intensiver denn je dabei und haben großen Spaß an der Musik."

Der Sound der "Lions" ist durchaus eigenständig: "Wir spielen eine sehr bluesige Form der Rockmusik mit Alternative-Elementen, wobei der Blues schon stark im Vordergrund steht." Aktuell arbeitet die Band intensiv an neuen Songs, demnächst sollen sie auf eine EP gepackt werden. Einen Vorgeschmack auf das neue "Lions"-Werk bieten die ersten Live-Videos, die jüngst erschienen sind.