Backstage: Lads

Es ist der 3. Jänner 2013, ein Donnerstag. Die drei Brüder Colombi spielen ein gemeinsames Konzert in der Bar Cusanus in Brixen. Und genau dieser Tag und dieses Konzert war der Startschuss für unsere „Backstage“-Band dieser Woche. „Nach diesem Konzert kamen dann die weiteren Band-Mitglieder dazu“, sagt Emanuele Colombi, der Sänger der Band.

Neben den drei Colombi-Brüdern – Emanuele, Damiano und Lorenzo - besteht das Line up von „Lads“ aus Gabriele Munini und Raffaele Barberio.

Oft kommt es nicht vor, dass gar drei Geschwister in einer gemeinsamen Band spielen. Doch bei den Colombis war es sozusagen vorprogrammiert: „Wir haben die Musik von zuhause mitbekommen und waren immer schon Feuer und Flamme dafür“, so Emanuele. 

Als den wichtigsten Einfluss nennen sie die legendäre britische Rockband „Queen“. „Wenn wir als Kinder nicht dauernd ,Queen‘ gehört hätten, dann weiß ich nicht, wie weit wir als Musiker gekommen wären“, sagen die drei. Und tatsächlich: Hört man sich die Songs von „Lads“ an, dann ist der Einfluss von „Queen“ unüberhörbar: der mehrstimmige Gesang, die mehrstimmigen Refrains.

Derzeit sind die fünf Musiker daher dabei, ihr eigenes musikalisches Repertoire zu erweitern. „Das hat Priorität“, sagt Emanuele. Sie sind stolz auf die eigenen Songs, betonen aber auch, dass der Schreibprozess meist langwierig und schwierig ist. „Bis ein jeder von uns mit einem Song einverstanden und zufrieden ist, kann lange dauern. Aber wenn er dann fertig ist, sind wir immer zu hundert Prozent zufrieden.“ Und das können sie sein. Es sind allesamt Perlen, die „Lads“ unseren Ohren schenken.

Sehen Sie hier das exklusive Backstage Live Video...

00:00 / 04:26