Angst vor Giftanschlag: Erdogan lässt Essen testen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat seinen Charakter und dadurch nicht nur Freunde. Aus Angst davor, vergiftet zu werden, hat er in seinem Palast ein spezielles Labor eingerichtet, das all seine Speisen und Getränke auf Giftstoffe wie Schwermetalle, Bakterien, chemische Stoffe und radioaktive Strahlung testet, das berichtet heute die Zeitung „Hürriyet“. 

Ganze fünf Ärzte sind rund um die Uhr im Einsatz dafür. Mordanschläge werden heutzutage nicht mehr nur durch Schusswaffen oder Sprengstoff verübt, sondern durch die Nahrung, sagte der AKP-Parlamentsabgeordnete und Leibarzt Erdogans, Cevdet Erdöl. Auch abseits dieses speziellen Labors wird Erdogan oft für seine verschwenderische Ader kritisiert.