Album Check: George Ezra - Staying At Tamara's

Markante Stimme, unscheinbares Auftreten – mit diesen Markenzeichen hat George Ezra vor 5 Jahren der Musikwelt zum ersten Mal seinen Stempel aufgedrückt. Jetzt stempelt er wieder.

Seit seinen Singles Budapest und Blame It On Me und seinem 2014er Album „Wanted On Voyage“ haben wir nicht mehr viel von diesem Musiker gehört. Und doch hat George Ezra all die Jahre damit verbracht, neue Songs zu schreiben und sein nächstes Album so besonders wie möglich zu machen.

Jetzt ist dieses neue Album „Staying At Tamara's“ endlich da...und wir stellen erstaunt fest: Da hat sich eigentlich gar nicht viel verändert. Da ist natürlich immer noch die selbe markante Stimme, die verzaubert, aber da sind eben auch die schon bekannten Gitarrenklänge, da ist diese Wärme in den Songs und überhaupt bewegt sich Ezra in genau den gleichen Pfaden wie bisher: Alternativ Pop, gespielt mit richtigen Instrumenten. Genau dafür steht George Ezra nach wie vor so ehrlich, dass jede Abweichung davon als fragwürdig gelten könnte.